Geschichtssplitter


Auf dieser Seite möchte der Autor dieser Homepage eine kleine Auswahl geschichtlich interessanter Aufsätze veröffentlichen. Vor allem einige bisher wenig beachtete oder bearbeitete Themen über Personen oder Ereignisse des 17. Jahrhunderts betreffend.

Wo stand das Bamberger Malefiz- oder Trudenhaus?
(PDF-Datei, 1,9 MB)
Bei Bedarf zitieren Sie diesen Beitrag bitte als:
Peter Engerisser, Wo stand das Bamberger Malefiz- oder Trudenhaus?
© 2008, http://www.engerisser.de/Malefizhaus.pdf

Über den vermutlichen Standort des 1627 erbauten und heute nicht mehr existenten Bamberger Hexengefängnisses (Malefizhaus) gab es bisher unterschiedliche Hypothesen. Der hier vorliegende Aufsatz stellt deshalb den Versuch einer näheren Ortsbestimmung durch Auswertung stadtgeschichtlicher Dokumente in Kombination mit topographischen Methoden dar.


Eine bislang unbekannte Ansicht der Belagerung Regensburgs im Jahr 1634
(PDF-Datei, 2,1 MB)
Bei Bedarf zitieren Sie diesen Beitrag bitte als:
Peter Engerisser, Eine bislang unbekannte Ansicht der Belagerung Regensburgs im Jahr 1634, erschienen in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 148. Band 2008
, S. 55-83, http://www.engerisser.de/Belagerung_Regensburgs1634.pdf

Beschreibung und Analyse einer bisher unbekannten Abbildung der Belagerung Regensburgs vom 25. Mai bis 26 Juli (n. St.) 1634 durch die kaiserliche Armee unter dem habsburgischen König von Böhmen und Ungarn (und späterem Kaiser) Ferdinand III. sowie Truppen der katholischen Liga unter dem Kurfürsten Maximilian I. von Bayern. Der wohl von kurbayerischer Seite in Auftrag gegebene Einblatt-Druck mit ausführlicher Legende, basierend auf der Radierung eines unbekannten Künstlers, bringt einige militärgeschichtlich interessante und bisher unbekannte Details über die damaligen Ereignisse aus der Sicht des nördlichen Donauufers. Einschließlich des mißglückten Landungsversuches der katholischen Truppen mit einem eigens für diesen Zweck konstruierten "Kanonenboot".


Zurück zur Homepage