Buchvorstellung
Anläßlich der Vorstellung der ersten Auflage seines Buches am 17. Januar 2005 im historischen Rathaussaal durfte sich der Autor in das Goldene Buch der Stadt Kronach eintragen. Erster Bürgermeister Manfred Raum, im "Spanischen Habith" und mit goldener Ehrenkette, überreichte das Stadtwappen in Farbe.

Im September 2007 neu erschienen! Jetzt auf 752 Seiten!
Die zweite, komplett überarbeitete, verbesserte und erheblich erweiterte Auflage:

Von Kronach nach Nördlingen. Der Dreißigjährige Krieg in Franken, Schwaben
und der Oberpfalz 1631-1635

Leider mittlerweile komplett vergriffen. Eine Neuauflage ist derzeit nicht geplant

Dafür neu:
Nördlingen 1634

Diese zweite Auflage enthält erstmals die genaue Nomenklatur aller im Gebiet des damaligen Fränkischen Kreises in Aktion getretenen Regimenter und ihrer Befehlshaber - von der Schlacht bei Bamberg 1632, über die bei der Alten Veste 1632 bis zu der Schlacht bei Nördlingen 1634.

Außerdem:

  • Ein komplett überarbeitetes, erweitertes und ergänztes Namensregister mit biographischen Anmerkungen (mehr als 2400 Namen)
  • Einen Sonderteil über die Schlachten bei der Alten Veste, bei Bamberg und bei Nördlingen: Erstmals alle teilnehmenden Regimenter mit genauen Stärkeangaben in Kompanien und Mannschaften.
  • Namen und Titulaturen aller Obersten und höheren Befehlshaber
  • Zahlreiche Anmerkungen zur Regimentshistorie

Rezensionen:

„Dem Autor gelingt es, aus der Fülle des Materials eine erstaunlich dichte Schilderung der Abläufe zu rekonstruieren. Die Vielzahl der vom Autor zusammengetragenen und akribisch ausgewerteten Quellen zu den militärischen Operationen in dem behandelten Raum machen den Band zu einem beachtenswerten Arbeitsmittel, zumal die Erschliessung des gut lesbaren Textes nochmals hervorzuheben ist. [...] Zudem erweist sich der Autor in Bezug auf Waffentechnik , Taktik und Formation der Armeen des Dreissigjährigen Krieges als ein ausgewiesener Kenner der Materie.“ (Martin Winter in: Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit 10, Heft 1, 2006, Febr. 2007).

„Eine sehr ansprechende Arbeit, abgerundet durch eine ausführliche Zeittafel, viele Kurzbiografien bedeutender Protagonisten sowie ein umfangreiches Register und Literaturverzeichnis. Fazit: Unbedingt zu empfehlen.“ (Dieter Oliver Bongartz in: Pax Geschichte, Nr. 1, 2007).

Klappentext:
Während der sogenannten schwedische Periode des Dreißigjährigen Krieges in den Jahren 1631 bis 1635 wurden Franken, Schwaben und die Oberpfalz mit einer Vielzahl kriegerischer Ereignisse überzogen. Jedoch nicht nur die großen Auseinandersetzungen, wie die bei Bamberg, Zirndorf, Kronach, Regensburg, Forchheim, Würzburg, Coburg und Nördlingen, auch zahlreiche kleinere Gefechte und Belagerungen prägten das Bild dieses Kriegsabschnittes. Diese nicht nur im Detail zu schildern, sondern auch in den Kontext der geschichtlichen Zusammenhänge zu stellen, hatte sich der Autor zur Aufgabe gemacht. Dargestellt werden aber nicht nur die historischen Abläufe, sondern auch Heerwesen, Söldnermentalität, Sitten, Gebräuche und Zeitgeist des Dreißigjährigen Krieges sowie dessen verheerende Auswirkungen auf Alltag und Leben der Bevölkerung.

Drei besondere Schwerpunkte bilden die Schilderungen der Schlachten bei Bamberg 1632, an der Alten Veste bei Zirndorf 1632 und die Schlacht bei Nördlingen 1634, welche im kritischen Quellenvergleich nach den neuesten geschichtswissenschaftlichen Erkenntnissen erarbeitet wurden.

In mehr als 120 Kurzbiografien erfährt der Leser zudem interessante Details – vor allem über die weniger bekannten höheren Befehlshaber, Obristen und Offiziere der schwedisch-protestantischen Seite.

Mit Rücksichtnahme auf ein wachsendes Interesse an historischem „Reenactment“ und „Experimenteller Archäologie“ gliedert der Autor das vorliegende Werk in zwei Teile. Während der erste Teil die geschichtlich-chronologischen Zusammenhänge schildert, findet der Leser im zweiten Teil eine Fülle von Informationen über Kriegswesen, Sitten und Gebräuche, über Ausrüstung und Bekleidung sowie über Waffen und Bewaffnung der feindlichen Kriegsparteien. Mit zahlreichen Abbildungen.

Das vorliegende Buch ist Lesebuch und Kompendium in Einem. Die übersichtliche Struktur ermöglicht ein schnelles Auffinden personen-, orts-, und zeitbezogener Angaben. Weitere Features sind: eine detaillierte Zeittafel mit lokalem Fokus, eine integrierte Sammlung von mehr als 120 Kurzbiografien mit eigenem Findindex, und nicht zuletzt ein ausführliches Personen- und Ortsnamenregister mit über 2800 Positionen.


Peter Engerisser: Von Kronach nach Nördlingen. Der Dreißigjährige Krieg in Franken, Schwaben und der Oberpfalz 1631-1635.
752 Seiten, 107 Abb., 2 Tafeln. 24 x 17,5 cm. Bibliotheksleinen mit Schutzumschlag. Preis: 46 Euro.
Neue ISBN 978-3-926621-56-6

Erschienen im Verlag Heinz Späthling
95163 Weißenstadt
Tel.: 09253/97161